Sport und der innere Schweinehund

Wer kennt das nicht!? Man ist hoch motiviert etwas für seine Gesundheit zu tun und rappelt sich zu Sport auf… einmal oder auch zweimal klappt das super und dann?

Ich machs später… hole es morgen nach… oder oder oder…

Schlimm oder?

Ich hab selbst im Fitnessbereich gearbeitet und gern trainiert und etwas für die „schlanke Linie“ getan… aber kaum hatte ich damit aufgehört, hatte sich das auch direkt mit dem Training erledigt!

Ein paar Monate später bin ich durch Zufall auf #Freeletics gestoßen und war Feuer und Flamme. Zumindest für ein paar Wochen… dann hab ich #Xletics entdeckt und dachte „Woah, das wolltest du schon immer mal machen!“ Also wieder ein paar Tage trainiert und seit etwa November  (nachdem ich auch ein paar Laufeinheiten eingebaut hab) ist iwie mittlerweile komplett Sense…

Tja und nu? Gute Vorsätze hab ich ja nicht… und einfach so krieg ich die Kiste auch nicht hoch… Was macht Frau also?

*Scheiß auf: Ich brauch n Grund! MACHEN!*

Also, ab in die Laufklamotten und ne Runde gedreht! Knirps dabei! Perfekt!

Jetzt heißt es nur noch, am Ball bleiben und nach und nach erweitern! 😉

Whoop Whoop 🙂

Wie sieht es bei euch so mit Sport aus?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*